Von der Erinnerung zur neuen Leidenschaft

Könnt ihr euch noch erinnern?

Vor fast genau 11 Jahren haben wir zum ersten Mal die Tür des "café-contor" für euch geöffnet. Voller Enthusiasmus und vielleicht auch ein wenig Naivität, haben wir uns auf die Fahne geschrieben, mitten im Herz von Chemnitz eine kleine Oase zu schaffen, in der man einfach mal vom Alltag abschalten und den leckersten Kaffee der Stadt genießen kann. Na gut, ich gebe es zu, ein wenig Egoismus von meiner Seite war auch dabei. Doch dazu später mehr.

Mich, die Ines, kennen vielleicht noch einige Kunden aus meinem ersten Leben, im Handyladen am Gleisdreieck in Chemnitz.

8 Jahre auf Promotion-Tour in ganz Deutschland und danach 11 lange Jahre Mobilfunk waren irgendwann auch mal genug. Ich hatte einfach keine Lust mehr, der Schnelllebigkeit der Werbe- und Telekommunikationsbranche hinterher zu hecheln.

Wenn ich mich damals umgesehen habe, dann fielen mir immer mehr gestresste Manager oder Banker auf, die ihre gut bezahlten Jobs gegen eine kleine Rösterei tauschten, oder aufs Land zogen, um dort autark zu leben.

Das war genau mein Gefühl und mein Ding. Entschleunigung war angesagt. Ich machte mich also auch auf die Suche nach einem neuen Leben und einer neuen Aufgabe.

Dabei hat mir eine schöne Kindheits-Erinnerung auf die Sprünge geholfen. Noch heute erinnere ich mich voller Freude an meine Oma, wie sie jeden Sonntag in ihrer Kittelschürze am Küchentisch saß, mit ihrer alten Handkaffeemühle auf dem Schoß, um frischen Kaffee zu mahlen. Sogleich verbreitete sich ein herrlicher Kaffeeduft im Haus und die ganze Familie traf sich am Kaffeetisch zu Kaffee und Kuchen. Diesen wunderbaren Duft und die Erinnerung an die vielen schönen Stunden mit meiner Oma, dass wollte ich gern wieder haben.

Was wäre also am besten dazu geeignet, diese Kindheitserinnerung für mich wieder einzufangen…?

Richtig, einen Kaffeeladen zu eröffnen!

Welcher Kaffee erinnert mich ganz besonders an meine Kindheit?

Happy Haselnuss Kaffee

3,90 €*

Ganz klar, Happy Haselnuss erinnert mich besonders an meine Kindheit.

Wer kennt nicht das Märchen „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“…
Meine Oma hatte eine riesige Haselnusshecke um ihren zauberhaften Garten. Oft habe ich mir einen Zweig mit drei Haselnüssen gepflückt und mir ganz fest 3-mal etwas Schönes gewünscht. Und was soll ich sagen, meistens hat es funktioniert.

Gesagt – Getan, aber merke: Aller Anfang ist schwer!

Mal abgesehen von den unzähligen Malen, in denen ich in den ersten drei Jahren alles hinschmeißen wollte, weil ich kaum die Miete erwirtschaften konnte, bin ich jetzt sehr froh diesen Schritt gewagt und durchgehalten zu haben. 

An dieser Stelle möchte ich mich herzlichst bei allen bedanken, die mich immer unterstützt und mit Durchhalteparolen bei Laune gehalten haben.

Was lange währt wird endlich gut!

Von Beginn an waren wir davon überzeugt, dass wir nur mit hochwertigen und nachhaltigen Produkten unsere Kunden für uns gewinnen können. Wir fanden mit unserer Hamburger Rösterei einen hervorragenden Partner, der uns bis heute mit einer riesigen Auswahl an absoluten Spitzenkaffees beliefert. Vom Jamaica Blue Mountain über Ecuador Galapagos bis zum Australien Skybury, bei uns findet man alles was das Kaffee-Herz begehrt.

Ecuador Galapagos
Mahlgrad: Filtermaschine | Packungsgröße: 100g

6,90 €*
Skybury
Mahlgrad: Ganze Bohne | Packungsgröße: 100g

13,90 €*
Jamaica Blue Mountain
Mahlgrad: Handfilter | Packungsgröße: 100g

24,90 €*

Auch die Tee-Freunde kommen bei uns nicht zu kurz. Unserer kleine Tee-Ecke hat sich über die Jahre zu einem riesiges Tee-Sortiment von über 200 Sorten gemausert. Mittlerweile verkaufen wir mehr Tee als Kaffee. Deshalb haben wir uns 2016 auch einem Redesign unterzogen und aus dem „Café-Contor“ das „Café & Tee Contor“ gemacht.

Tee-Liebhaber kommen auf Ihre Kosten

Rotbusch pur

Varianten ab 4,00 €*
6,90 €*
Tipp
Kräuterteemischung Kurkuma Gold (Kurkuma-Kakao-Note)
Packungsgröße: 100g

Varianten ab 5,00 €*
7,90 €*
Pai Mu Tan
Packungsgröße: 100g

Varianten ab 6,00 €*
9,90 €*
Windhuk (Vanille-Note)
Packungsgröße: 100g

Varianten ab 4,00 €*
6,90 €*
Black Chai
Packungsgröße: 100g

Varianten ab 4,00 €*
6,90 €*
Buttertrüffel (Sahne-Note)
Packungsgröße: 100g

Varianten ab 4,00 €*
6,90 €*

Ja und so kam es auch wie es kommen musste, wir platzen aus allen Nähten und vergrößerten uns. Von minimalistischen 34qm zogen wir auf 72qm. Es dauerte nicht lang und wir kauften uns eine große Siebträgermaschine, um unsere Kunden mit Latte Macchiato und Co zu verzaubern.

Börnichsgasse 2a
Zugang Innere Klosterstraße
09111 Chemnitz

Öffnungszeiten
Mo - Fr: 10:00 - 18:00 Uhr
Sa: 10:00 - 18:00 Uhr

Dann kam eine Außenterrasse dazu und last but not least: die „Café & Tee Lounge“. Das Nachbargeschäft wurde frei und damit die einmalige Chance, uns in der neu entstehenden Chemnitzer Gastromeile zu etablieren. Schon lange spielten wir mit dem Gedanken, unseren großartigen Tee und Kaffee zusammen mit selbst gebackenen Kuchen und regionalen Produkten im eigenen Café anzubieten. Endlich konnten wir all diese Pläne Wirklichkeit werden lassen.

140qm purer Genuss, aber irgendwas ist ja bekanntlich immer!

Das war im März 2020. Am 23. März sollte unsere Lounge endlich fertig sein und mit einer großen Party eröffnet werden. Leider machte uns der erste Lockdown einen Strich durch die Rechnung. Mit zwei Monaten Verspätung konnten wir im Mai dann doch endlich starten. Es war ein aufregender und schöner erster Sommer, wenn auch mit angezogener Corona-Handbremse.

Einige geplante Veranstaltungen wie das Hutfestival oder unser Brauereifest durften leider nicht stattfinden. Dann bremste uns seit November der zweite Lockdown aus. Es ist wie verhext. Aber, wir wären nicht da, wo wir heute sind, wenn wir immer gleich aufgeben würden.

Wie sagte John F. Kennedy so schön:

Das Wort Krise setzt sich im Chinesischen aus zwei Schriftzeichen zusammen. Das eine bedeutet „Gefahr“ und das andere „Gelegenheit“.

Viele Köstlichkeiten findet Ihr im Online-Shop

Am Ende wird alles gut. Und wenn es nicht gut wird, dann ist es noch nicht das Ende…

…soll Oskar Wild gesagt haben. Wir sind noch lange nicht am Ende, dafür aber mit all diesen Hochs und Tiefs zu einem super Team zusammengewachsen, das richtig Lust auf alles was noch kommt hat. Voller Ideen nutzen wir die Gelegenheit und planen schon fleißig unsere zukünftigen Veranstaltungen. Zum Beispiel führen wir unsere beliebte Gin-Tasting-Reihe mit dem Zisterzienser Mönch Pater Justinus weiter fort oder begeistern euch mit unserem Kaffee-Seminar „Gerührt oder geschüttelt? Wie bereite ich Kaffee richtig zu!“ für die Vielfältigkeit der unterschiedlichen Zubereitungsarten.

Zu den Seminaren

Kunst und Kultur werden nicht zu kurz kommen. Es wird in unserer Lounge zukünftig Kleinkunst, Musik und Kabarett geben. Nicht ohne Grund ist Chemnitz Kulturhauptstadt 2025 geworden. So viele Menschen haben hier in Chemnitz dafür gekämpft und auch wir werden weiter unseren Beitrag dazu leisten.
Es bleibt also spannend!

Hier meine Kaffee-Tipps:

Brazil São Bento

Einer meiner absoluten Geheimfavoriten ist unser São Bento aus Brasilien. Ein wunderschöner Hochlandkaffee, typisch brasilianisch ausgewogenes Aroma, mit Anklängen von Schokolade und Karamell. Kultiviert von den Brüdern Andrade, die wahre Könner in Sachen Kaffeeanbau sind und regelmäßig Spitzenplätze mit ihren Kaffees bei den Cup of Excellence Prämierungen erreichen. So erreichte auch unser São Bento 2018 in der „Kategorie Cup of Excellence – Brazil Naturals“ hervorragende 87,41 von 100 Punkten. Ein Kaffee auf absolutem Spitzenniveau zu einem moderaten Preis und ein echtes Schnäppchen für jeden Kaffee-Gourmet.

Pearls of Africa

Im Februar 2010 wurde das Café-Contor eröffnet und just von diesem Zeitpunkt an begleiten uns die Perlen von Afrika. Perlbohnen wachsen am äußersten Ende eines Kaffeestrauches und werden dort kaum mit ausreichend Nährstoffen versorgt. So kann sich in der Kaffeekirsche nur eine statt zwei Kaffeebohnen bilden. Qualität statt Quantität lautet hier die Devise. Diese eine Bohne kann so sehr viel Kraft sammeln und entwickelt sich langsam zu einer seltenen Schönheit. Durch erfahrene Röstmeister auf den Punkt geröstet, entfaltet sich der für kenianischen Kaffee urtypisch schokoladige Geschmack voller Kraft und Würze.

Guatemala Lampocoy

Der deutsche Filmemacher Dethlev Cordts verliebte sich zuerst in seine Frau und dann in den Kaffee Guatemalas. Gemeinsam mit seiner Frau baut er in dem kleinen Örtchen Lampocoy hervorragenden biologisch-organischen Kaffee an, der dank seiner guten Kontakte in Europa direkt vermarktet werden kann. So erzielen die Bauern aus Lampocoy trotz einer geringen Jahresmenge von cá 30 Tonnen, einen Preis deutlich über dem Weltmarktniveau. Dies sichert den Bauern ihre Existenz, die Kinder der Kooperative erhalten Schulbildung und die Gesundheitsversorgung kann so gesichert werden. Für alle Beteiligten ein großartiges Projekt und für uns ein traumhafter Kaffee mit vollem Körper, einer leichten Fruchtnote und Anklängen von Schokolade sowie Karamell.

Indien Monsooned Malabar

„Es war einmal vor langer Zeit …“ ja, so beginnen viele Märchen, aber unsere Geschichte vom Monsooned Malabar hat sich tatsächlich so zugetragen. So wurde vor vielen Jahrzehnten der Kaffee aus Indien mit Segelschiffen über die Meere nach Europa transportiert. Auf ihrer monatelangen Seereise waren die Kaffeesäcke Wind, Sturm und Regen ausgesetzt. Was man damals nicht wusste war, dass dieser Umstand den Geschmack des so transportierten Kaffees deutlich beeinflusste und ihm so seinen einzigartigen Charakter verlieh. Man bemerkte es erst, als der in der moderneren Zeit schneller transportierte Kaffee nicht mehr so schmeckte wie man es gewohnt war. Heute behilft man sich eines anderen Phänomens und setzt die trocken aufbereiteten und geschälten Kaffeebohnen in Kaffeesäcken dem Monsunregen aus. Nach 8-10 Wochen ist der Kaffee fertig, hat ein leicht aufgequollenes, blasses Aussehen, ist leichter als herkömmliche Bohnen und schmeckt genau wie damals, zu Vasco da Gamas Zeiten.

„Letztendlich ist das was uns passiert einfach das Leben. Wir sollten daraus das Beste machen und den Anfang des Tages mit einer guten Tasse Kaffee beginnen und den Abend mit einem wunderbaren Tee abschließen.“
Ines